Rheon Model V4  |  Modelle

Rheon V4

Abwiegen und Teigbandformen

„Der erste Abwieger, der wirklich abwiegt“ – damit hat vor etwa 15 Jahren der Siegeszug der Rheon V4-Technologie in den deutschen Backstuben begonnen.

Bei Rheon wurde „um den Teig herum“ eine Maschine so gebaut, daß Teige seitdem nicht mehr an Maschinen angepasst werden müssen – damals eine echte Innovation !

Die doppelte „gravimetrische“ Rheon V4-Portionierung in Verbindung mit der schonenden Rheon V4-Ausformung eines Teigbandes sind die Bausteine für eine optimale Brot- und Brötchenqualität, bei kleinen und großen Bäckereien. Das Rheon-Prinzip „Vom Teigband zum Brot“ stellt den Stand der Dinge in der Bäckerei-Technologie dar und ersetzt die alten Volumen- und Kammerteiler, die der Branche nicht nur Vorteile gebracht haben.

In industriellen Anwendungen profitieren unsere Kunden darüberhinaus von den Ingenieur-Leistungen und langjährigen Erfahrungen des gesamten Rheon-Teams aus Japan.

Bäcker Häussler aus Memmingen:

„Wenn Du einmal mit einer Rheon gearbeitet hast, dann bist Du für alle anderen Maschinen verdorben.“

Funktionsprinzip

Die Rheon V4 portioniert Weizen- und Roggenteige aller Art gravimetrisch. Ein Teigband läuft über eine kontinuierliche Waage, die das gewünschte Gewicht ermittelt (Bereich je nach Modell: 50 – 2.000 g). Der Teig wird mit einem Querschneider portioniert. Das nächste Band dient zu Längsspreizung und als Kontrollwaage, die das ermittelte Gewicht zurückmeldet. Die Justierung erfolgt automatisch (je nach Modell) mit einstellbarem Toleranzbereich.

Bäcker Steinhauser aus Leutkirch im Allgäu:

„… wir würden gerne noch mehr Produkte über die Rheon laufen lassen.“

Unsere Modelle

V4 Abwieger


Modell V4 VX-122

Modell V4 Triple Divider

Modell V4 VX-212 Twin Divider

Modell V4 SR-2